Spielregeln

Der Aufschlag wird abwechselnd vom rechten und vom linken Aufschlagfeld ausgeführt und muss ins diagonal gegenüberliegende Feld gespielt werden. Jeder gespielte Ball zählt als Punkt. Fehler sind, wenn der Ball ins Netz oder ins Aus geschlagen wird, den Boden oder den Spieler berührt. Nach einem verlorenen Ballwechsel erhält der Gegner das Aufschlagrecht. Ein Satz ist mit 21 Punkten beendet. Es wird auf zwei Gewinnsätze gespielt.

Spieltechnik

Bei dieser Sportart ist das Stellungsspiel sehr wichtig, besonders im Doppel, wo lange Ballwechsel vor- herrschen. Es gibt eine Vielzahl von Schlagarten, die in ihrer Stärke von leichten Stoppbällen bis zu heftigen Schmetterbällen reichen. Dies erfordert von den Spielern sowohl schnelle Reaktionen als auch eine enorme Ausdauer.